JATO Dynamics und Sofico bündeln ihre Aktivitäten, um Leasing-Unternehmen mit WLTP-Daten in Echtzeit zu versorgen

Die Frist für die Implementierung von WLTP-Lösungen ist endgültig abgelaufen. Allerdings stehen Erstausstatter und Leasingunternehmen in ganz Europa weiterhin vor erheblichen Herausforderungen in Bezug auf die Einhaltung der CO2-Werte.

Von Anfang an stellte das 2015 eingeführte WLTP-Prüfverfahren (Worldwide Harmonised Light Vehicle Test Procedure) zur zuverlässigeren Messung des Kraftstoffverbrauchs und des CO2-Ausstoßes die Automobilhersteller vor etliche Herausforderungen.

Sorgen bereitet aktuell insbesondere die große Datenmenge, die von Leasinganbietern benötigt wird, um ihre Kunden über den CO2-Ausstoß bestimmter Fahrzeuge zu informieren. Bei ca. 15 Millionen verkauften Neufahrzeugen im Jahr in Europa – jedes mit eigenen Spezifikationen – ist die Verarbeitung der damit verbundenen großen Datenmengen für zahlreiche Erstausstatter und Leasingunternehmen, die diese Daten für ihre strategischen Flottenentscheidungen benötigen, nur schwer zu bewältigen.

Olivier Peijs, Leiter European Sales Leasing bei JATO Dynamics: „WLTP war immer schon ein sehr komplexes Thema. Es überrascht daher nicht, dass die Branche Schwierigkeiten bei der Implementierung von WLTP-Lösungen hat. Die Abfrage von WLTP-Daten bei den Erstausstattern ist jedoch für die gesamte Automobilindustrie von größter Bedeutung. Dies gilt insbesondere für Leasinganbieter, denen Kunden mit knappen Budgets und einer strikten Flottenpolitik gegenüberstehen. Ohne korrekte WLTP-Werte sehen sich Leasinganbieter möglicherweise mit unvorhergesehenen Fahrzeugkosten wie Zulassungs- oder Kfz-Steuern konfrontiert – und laufen Gefahr, dass Modelle nicht der Fahrzeugpolitik ihrer Kunden entsprechen.

Ohne korrekte WLTP-Werte sehen sich Leasinganbieter möglicherweise mit unvorhergesehenen Fahrzeugkosten wie Zulassungs- oder Kfz-Steuern konfrontiert – und laufen Gefahr, dass Modelle nicht der Fahrzeugpolitik ihrer Kunden entsprechen.

Olivier Peijs, Head of European Sales, JATO

Jede Neufahrzeugversion, die nach dem 1. Januar 2021 verkauft wird, wird einen einmaligen WLTP-Wert haben. Jede Änderung an dieser Standardversion (z B. das Hinzufügen einer Option) kann den WLTP-Wert beeinflussen. Um korrekte WLTP-Zahlen zu berechnen, müssen die Hersteller verschiedenste Daten verarbeiten, für die eine Detailanalyse der maßgeblichen WLTP-Faktoren, wie CO2-Ausstoß, Gewicht und Kraftstoffverbrauch, erforderlich ist. Zusätzlich erhöht sich die Komplexität dadurch, dass WLTP europaweit die jeweilige Besteuerung vor Ort, wie Kfz-, Zulassungssteuer oder geldwerte Leistungen, verändern kann.

Die WLTP-Berechnung ist für Leasinganbieter besonders schwierig, da die Hersteller die WLTP-Daten in unterschiedlichen Formaten zur Verfügung stellen, was bedeutet, dass die Leasinganbieter diese Datensätze in ein einheitliches Format umwandeln müssen. Das ist aber nicht alles: wenn Daten fehlen oder veraltet sind, müssen sie sie selbst erfassen – was wiederum sich belastend auswirkt auf Ressourcen, Infrastruktur, Technologie und Personal.

Um diese Herausforderungen zu meistern, hat JATO Dynamics den JATO WLTP-Link entwickelt, eine zentrale Schnittstelle für die Abfrage wichtiger Kennzahlen zum Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß unter Berücksichtigung sämtlicher sonstiger Updates wie optionale Add-ons und neuen Emissionsdaten.

Möglicherweise werden künftige Entwicklungen bei der Fahrzeug-Typengenehmigung in Bezug auf Schadstoffemissionen weitere Änderungen erforderlich machen, doch wir ermöglichen es unseren Kunden jetzt, nach Bedarf exakte, aktuelle Daten zu CO2-Emissionen und Kraftstoffeffizienz zu bekommen.

Jordy Plaetinck, Subject Matter Expert at Sofico

Aufbauend auf dem Serviceangebot von JATO hat Sofico, Anbieter von Software für die Leasingbranche, eine Echtzeitintegrationslösung für seine Leasingkunden entwickelt – basierend auf den Daten von JATO ermöglicht sie es den Kunden, ihre Abläufe wie gewohnt und unbeeinträchtigt von der Komplexität der WLTP-bedingten Anforderungen weiterzuführen.“

Hierzu Jordy Plaetinck, mit dem Thema umfassend vertrauter Experte bei Sofico: „Die effektive Implementierung von Echtzeitdaten ist und bleibt ein komplexer Sachverhalt. Dennoch unternehmen alle Beteiligten – JATO, Sofico und Erstausstatter gleichermaßen – erhebliche Anstrengungen zur Leistungssteigerung, indem die Echtzeitdaten immer wieder kompiliert und vereinheitlicht werden. Möglicherweise werden künftige Entwicklungen bei der Fahrzeug-Typengenehmigung in Bezug auf Schadstoffemissionen weitere Änderungen erforderlich machen, doch wir ermöglichen es unseren Kunden jetzt, nach Bedarf exakte, aktuelle Daten zu CO2-Emissionen und Kraftstoffeffizienz zu bekommen.“

Kommentar von Benjamin Daels, Sales & Marketing Director bei ALD Automotive, zur Leistungsfähigkeit der WLTP-Lösung: „Wir bei ALD Automotive sehen es als unsere Aufgabe, unsere Kunden in Bezug auf neue Trends, Marktentwicklungen und natürlich auf steuerliche Änderungen bestmöglich zu betreuen. Deshalb war es wichtig, sowohl die NEFZ- als auch die WLTP-Werte auf unseren Dokumenten auszuweisen. Dank der reibungslosen Zusammenarbeit mit JATO und Sofico konnten wir die komplexe Situation in eine transparente Lösung für unsere Kunden umsetzen.“

Next article

VWFS wählt Soficos Miles-Plattform für Mexiko

Ständige Produktinnovation hilft Ihnen, in einem sich entwickelnden Markt wettbewerbsfähig zu bleiben.

Örtliche Niederlassungen und Partnerschaften betreuen unsere Kunden in mehr als 20 Ländern.

30 Jahre Branchenerfahrung und Know-how.

Mehr als 80 erfolgreiche Implementierungen durch einen optimierten Projektansatz.

Kontakt

Tölzer Straße 2f
81379 München
Deutschland
+49 89 413 248 30
contact.de@sofico.global