Volkswagen Pon Financial Services beginnt mit der Umstellung des Flottenvertragsgeschäfts auf Miles

In einem Projekt, das im November 2015 eingeleitet wurde, hat das Unternehmen mittlerweile die Migration sämtlicher Retail-Verträge zu Miles erfolgreich abgeschlossen. Miles ist das hybride Flotten- und Retail-Vertragsmanagement-Softwaresystem von Sofico.

Der Ausbau von Miles wurde in einer Reihe von Einzelschritten geplant, die zunächst VWFPS‘ White-Label-Angebot eines externen Anbieters Autocash und anschließend die herstellerabhängigen Finanzierungsgesellschaften betrafen.

Ergebnis des erfolgreichen Projektabschlusses ist, dass drei Systeme durch ein System mit einer einzigen Kundenansicht ersetzt wurden und Miles nun das Front-, Mid- und Backoffice für VWPFS verwaltet.

Dies führte zu einer verbesserten Prozessleistung, einer erhöhten Produktivität, weniger Fehlern und Dopplungen auf Anwenderseite sowie besseren Berechtigungs- und Genehmigungszeiten für Kunden. Gleichzeitig wurden die Kundenzufriedenheitswerte und das allgemeine Kundenerlebnis verbessert.

In den vergangenen Monaten hat VWPFS eine Vielzahl von B2C-Finanzprodukten für Kunden eingeführt; dazu zählen u. a. ein neues Versicherungsprodukt nicht nur für VW, sondern für alle Marken im Portfolio: Audi, SEAT, Skoda und Porsche sowie für deren Händler und Autocash.

Gleichzeitig wurde ein Straight-Through-Prozess für das Gazelle-Radgeschäft von VWFPS implementiert, sodass Kunden ein Gazelle-Fahrrad vollständig online bestellen und finanzieren können. https://www.gazelle.nl/priveplan

Marc Overgoor, Betriebsdirektor bei VWFPS, sagte: „Neben einer Reihe weiterer Vorteile haben wir durch Miles die Freiheit und Flexibilität, ein breiteres Angebot an zusammengefassten Finanzprodukten für unsere Kunden bereitzuhalten.

„Mit der gleichzeitigen Implementierung unseres neuen Competence Center Retail & Fleet, das Sparten, Prozesse und IT-Wissen an einem Ort bündelt, können wir Änderungen der Konfiguration, Workflows und Produkte im operativen Geschäft selbst verwalten“, sagte er.

„Wir planen jetzt, die durch das Retail-Projekt gewonnene Erfahrung einzusetzen und für die Implementierung von Miles für die Sparte Flottenverträge zu nutzen“, fügte er hinzu.

Die ursprüngliche Projektdefinitionsphase des Flottenprojekts begann Anfang des Jahres mit einer Reihe von Workshops für die Mitarbeiter, um die Anforderungen der Anwender sowie die wichtigen einzubindenden Bereiche besser zu bestimmen und den größtmöglichen Nutzen aus dem neuen System zu ziehen.

In den noch andauernden Prozess wurden Teamleiter, die Hauptanwender und das siebenköpfige Team des Competence Centre Retail & Fleet eingebunden.

Sie befassten sich mit Aspekten wie Produkten, Preisgestaltung, Workflow, Schnittstellen und Kommunikation, um zu gewährleisten, dass alle wesentlichen Bereiche berücksichtigt werden, in denen das Miles-System den größten Mehrwert bieten kann.

Künftig wird Miles im Einklang mit den Marktentwicklungen in den Niederlanden auch für die Verwaltung einer Reihe neuer Mobilitätsprodukte genutzt, zu denen mehr und mehr auch die Bereitstellung eines Portfolios von Transportlösungen und nicht nur das Fahrzeugleasing gehören.

Das Flottenprojekt soll bis Herbst 2018 abgeschlossen sein. Bis dahin soll die Migration aller 75 000 VWPFS-Flottenverträge zu Miles erfolgt sein.

Sofico, mit Sitz in Gent und auf Softwarelösungen und Beratung für Unternehmen auf den Gebieten Automobilfinanzierung, Leasing, Flotten- und Mobilitätsmanagement spezialisiert, hat Miles vor mehr als 11 Jahren eingeführt. Mittlerweile verwaltet die Plattform über 1,5 Mio. Fahrzeuge in 20 Ländern weltweit.

Gémar Hompes, geschäftsführender Direktor bei Sofico, sagt: „Wir sind begeistert von dem Erfolg, den VWPFS bei der Implementierung von Miles in seiner Retail-Finanzierungssparte erzielt hat.

„Der nächste logische Schritt besteht darin, die gewonnene Erfahrung und Expertise auf das breitere Flottengeschäft zu übertragen und einige der Produktivitäts- und Effizienzgewinne aus dem Retail in das Flottengeschäft einzubringen.

„Wir sind überzeugt, dass Miles eine einzigartige hybride Lösung für die Verwaltung eines gemischten Retail- und Flottenportfolios ist und als solche perfekt den Anforderungen von VWPFS und seinen Kunden entspricht“, fügt er hinzu.

Previous article

VWFS wählt Soficos Miles-Plattform für Mexiko

Next article

Volkswagen Pon Financial Services in den Niederlanden sieht Effizienzgewinne mit Miles

Ständige Produktinnovation hilft Ihnen, in einem sich entwickelnden Markt wettbewerbsfähig zu bleiben.

Örtliche Niederlassungen und Partnerschaften betreuen unsere Kunden in mehr als 20 Ländern.

30 Jahre Branchenerfahrung und Know-how.

Mehr als 50 erfolgreiche Implementierungen durch einen optimierten Projektansatz.

Kontakt

Tölzer Straße 2f
81379 München
Deutschland
+49 89 413 248 30
contact.de@sofico.global