Generationswandel im Leasing- und Flottenmanagement

In einem Punkt war er sich mit seinen Panelmitgliedern einig: „Wir befinden uns in einem raschen Wandel vom klassischen Financial-Service- hin zum Mobility-Service-Provider, welcher durch disruptive Technologien angetrieben wird“.

DER WEG ZUM MOBILITÄTSPROVIDER MIT CAR SHARING UND ABOMODELLEN

„Service- und Lösungsanbieter stehen vielfältigen und komplexen Anforderungen gegenüber“, meint Michael Karlstetter. "Die Konferenz hat einmal mehr gezeigt, dass der Einsatz moderner Technologien immer mehr an Bedeutung für zukünftige Geschäftsmodelle der Automobil-Finanzierungsbranche gewinnt bzw. sogar zur Voraussetzung wird. Themen wie die digitale Customer-Journey und Artifical Intelligence spielen hier eine wesentliche Rolle. Außerdem hat die Konferenz bestätigt, dass wir als Software-Provider mit unserem Produkt Miles.NEXT den richtigen Weg für diese Entwicklung eingeschlagen haben. Mit Miles.NEXT haben wir ein Hybridsystem für das Flotten- (B2B) und Retailgeschäft (B2C) entwickelt, welches mehrere Geschäftsbereiche in einer Lösung performant vereint und die Integration in komplexe Systemarchitekturen von vornherein unterstützt.“.

Diese Geschäftsmodelle wachsen mehr und mehr zusammen. Die Herausforderungen bei der Verwaltung eines gemischten Retail- und Flottenportfolios lassen sich mit MILES optimal abbilden. MILES verwaltet beide Vertragsarten in einem System, gegebenenfalls auch mit diversifizierten Prozessen wie Onboarding, Kreditprüfung , Vertragsmanagement und Accounting.

 EIN BLICK IN DIE ZUKUNFT

Auch wenn die komplette Umsetzung des CASE (Connected, Autonomous, Shared, Electrified) Szenarios noch eine Zukunftsvision ist, hat der Weg und die Entwicklung bereits begonnen. Schon heute setzen Geschäftsmodelle auf immer stärkere Vernetzung der Kunden und Fahrzeuge auf, autonom fahrende Systeme werden intensiv auf Ihre Alltagstauglichkeit getestet und weiterentwickelt, der Wandel „from ownership to usage“ setzt gerade bei jüngeren Generationen ein und in Anbetracht des Weltklimas sind alternative Antriebe nicht mehr wegzudenken. „Deshalb geht es hauptsächlich darum, flexible Services für unterschiedliche Anforderungsprofile zu entwickeln und anzubieten.“, so Michael Karlstetter. Sofico bildet dies bereits heute in der Produktarchitektur von Miles.NEXT ab. Auch auf die zunehmende Verschmelzung von Langzeit- & Kurzzeitmiete, privat & geschäftlich, finanzierten und gemanagten Services, als auch multimodalen Services und die Integration verschiedener Partner ist Sofico vorbereit. Miles.NEXT ist modular, skalierbar und bietet eine hohe Verfügbarkeit und trägt immer kürzer werdenden Time-to-Market- Anforderungen sorge.

Neugierig auf mehr geworden?

Bereit zum Gespräch über Ihre besonderen Anforderungen?
Die Informationen nicht gefunden, die Sie benötigen? 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

Ständige Produktinnovation hilft Ihnen, in einem sich entwickelnden Markt wettbewerbsfähig zu bleiben.

Örtliche Niederlassungen und Partnerschaften betreuen unsere Kunden in mehr als 20 Ländern.

30 Jahre Branchenerfahrung und Know-how.

Mehr als 50 erfolgreiche Implementierungen durch einen optimierten Projektansatz.

Kontakt

Thierschstrasse 11
80538 München
Deutschland
+49 89 413 248 310
contact.de@sofico.global