Nach 25 Jahren des Erfolgs blickt Sofico in die Zukunft

Als funktionsübergreifende Lösung schließt Miles die Lücke zwischen B2B und B2C und bietet zahlreiche Vorteile für Unternehmen mit diversifiziertem Geschäftsportfolio, die ein einheitliches System wollen“, erklärt Hompes.

„In den vergangenen 25 Jahren haben sich viele Dinge geändert. In dieser Zeit sind wir von einem kleinen, auf den belgischen Markt beschränkten Unternehmen zu einem internationalen Marktführer mit ausgezeichnetem Ruf, mittlerweile 125 Mitarbeitern sowie Niederlassungen in vier Ländern angewachsen.

„Aber als zukunftsorientiertes, stark auf Innovation konzentriertes Unternehmen blicken wir immer nach vorn und nicht zurück.

„Vor uns liegen viele spannende neue Möglichkeiten. Beispielsweise wird gerade eine vollständig überarbeitete und aktualisierte Miles-Benutzeroberfläche entwickelt, die sowohl das Benutzererlebnis verbessert als auch die Effizienz steigert.

„Darüber hinaus werden wir die Flexibilität von Miles weiter erhöhen, um die Software durch variable Assets und Produkte fit für einen größeren Markt zu machen. Und wir werden weiterhin im Flottenmarkt an der Spitze der Entwicklungen stehen, wobei das Mobilitätsmanagement nur ein Beispiel ist.

„Zusätzlich zu unseren fortlaufenden Implementierungen steht der Start einer Reihe wichtiger neuer Projekte bevor, mit denen Miles neue Kunden und Märkte erschließen wird. Und um unser weiteres Wachstum zu befeuern, halten wir natürlich auch immer Ausschau nach talentierten Mitarbeitern für unsere Teams“.

Sofico wurde 1988 in Gent gegründet und generiert mittlerweile Umsätze von 16,9 Mio. EUR. Die Sofico-Systeme kommen beim Management von mehr als 1 000 000 Fahrzeugen weltweit zum Einsatz.

Sofico begann mit Leasebase, das sich in erster Linie an Vermietungs- und Leasinggesellschaften richtete. Zu Beginn der 2000er-Jahre wurde mit Miles die aktuelle Software-Generation vorgestellt. In diese spannende Innovation floss das umfangreiche Know-how im Leasing- und Flottenmanagement ein, das Sofico über die Jahre aufgebaut hatte.

2010 begann Sofico mit der Arbeit an einer browserbasierten grafischen Benutzeroberfläche, einer sogenannten Rich Internet Application (RIA). Miles RIA stellt die umfangreichen Backoffice-Funktionen von Miles über einen Webbrowser mit zahlreichen Kundenvorteilen bereit.

Im vergangenen Jahr führte Sofico Miles Mobile ein und bedient damit nun auch den wachsenden Bedarf an mobilem Zugang zu Informationen und Funktionen im Zusammenhang mit Firmenwagen.

„Das ist längst noch nicht alles. Sofico ist ein innovatives Unternehmen, das den Ehrgeiz hat, ein technologischer Vorreiter in seiner Branche zu sein. Aus diesem Grund investieren wir jährlich 2 000 bis 2 500 Personentage in Produktinnovationen“, ergänzt Gémar Hompes.

Previous article

Zunehmende Angleichung des Flotten- und des Retail-Marktes

Ständige Produktinnovation hilft Ihnen, in einem sich entwickelnden Markt wettbewerbsfähig zu bleiben.

Örtliche Niederlassungen und Partnerschaften betreuen unsere Kunden in mehr als 20 Ländern.

30 Jahre Branchenerfahrung und Know-how.

Mehr als 50 erfolgreiche Implementierungen durch einen optimierten Projektansatz.

Kontakt

Tölzer Straße 2f
81379 München
Deutschland
+49 89 413 248 30
contact.de@sofico.global